Klima-Gespräche im Koalitionsausschuss dauern an

Nach knapp siebenstündigen Beratungen ist bei den Gesprächen über die Strategie der Bundesregierung für mehr Klimaschutz kein Ende abzusehen.

Die Beratungen des Koalitionsausschusses dauerten in der Nacht zum Freitag an. Im Kanzleramt hatte sich am frühen Abend Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Spitzen von Union und SPD getroffen. Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) stieß gegen 22 Uhr zu der Runde dazu.

Zuvor war bereits mit harten Verhandlungen über Kernpunkte wie einen Preis für den Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) gerechnet worden. Am Freitag soll die Klimastrategie nach einer Sitzung des Klimakabinetts der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ziel der Koalition ist es, bis 2030 den Ökostrom-Anteil auf 65 Prozent zu steigern - gerade sind es etwa 38 Prozent.

(Quelle: dpa)