UN_Shutterstock_Header_[Milan Adzic].jpg
UN_Shutterstock_Header_[Milan Adzic].jpg
Spanien: Madrid

Klima-Abschlusserklärung steht

Die Weltklimakonferenz in Madrid hat sich nach einer 40-stündigen Verlängerung auf eine gemeinsame Abschlusserklärung geeinigt.

Nach zweiwöchigen Verhandlungen erinnerte das Plenum darin alle rund 200 Staaten an ihre Zusage, im nächsten Jahr ihre Klimaschutzziele für 2030 möglichst zu verschärfen.

Vier Jahre nach der Einigung auf das Klimaabkommen von Paris sollte das Plenum zudem Regeln für die internationale Zusammenarbeit beschließen, insbesondere den Handel mit Klimaschutz-Gutschriften. Ob das gelingen würde, war zunächst aber offen.

Noch nie hat eine Weltklimakonferenz ihre Beratungen so lange überzogen wie in diesem Jahr.

Erst 40 Stunden nach dem geplanten Ende besiegelte Konferenzpräsidentin Carolina Schmidt die Einigung auf die Abschlusserklärung mit einem Hammerschlag.

Quelle: dpa