Hilfeschreie von Kind lösen Polizeieinsatz aus

Ein besorgter Nachbar hat aus einer Wohnung Hilfeschreie eines Kindes vernommen und daraufhin die Polizei alarmiert. Vor Ort befand sich allerdings eher die Mutter in einer Notlage.

Eher Mutter als Kind in Not

In der vergangenen Woche teilte ein Bürger der Polizei mit, dass in der Nachbarschaft ein Kind laut um Hilfe rufen würde. Eine Streife nahm sich sofort der Sache an und überprüfte die Wohnung, aus der die Schreie kamen. Dort befand sich kein Kind in Not, dafür eher dessen Mutter!

 



 

Die Frau versuchte ihren Filius gerade dazu zu bringen, endlich sein Zimmer aufzuräumen. Der folgte nicht, weshalb die Diskussion an Lautstärke zunahm. Schließlich begann der Sohnemann um Hilfe zu schreien, worauf ein besorgter Nachbar die Polizei rief.

Nachdem für die nichts mehr weiter zu tun war, rückte sie wieder ab und überließ Mutter und Sohn sich selbst.

Quelle: Polizei