LIVE
RECOGNISE - Lost Frequencies / Flynn

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Bei Kita-Ausflug: Kind (1) stirbt nach Sturz in Wasserbecken

Bei einem Ausflug mit seiner Kindergartengruppe ist ein anderthalbjähriges Kind Mitte April in ein Wasserbecken gestürzt. Nun erlag es seinen Verletzungen im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen die Erzieherinnen.

In Regenrückhaltebecken nahe Spielplatz gestürzt

Das schreckliche Unglück ereignete sich am 17. April im Wolfsburger Ortsteil Nordsteimke. Nun ist das anderthalb Jahre alte Kind im Krankenhaus gestorben, wie die Polizei mitteilt.

Es war mit einer Kindergartengruppe Mitte April an dem Vormittag in ein Regenrückhaltebecken nahe einem Spielplatz gestürzt und hatte schwerste Verletzungen davongetragen. Erzieherinnen hatten das Kleinkind damals entdeckt, Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet und Rettungskräfte verständigt.

Durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einer Verletzung der Aufsichtspflicht gegen die Erzieherinnen eingeleitet. Dies sei "in solchen Fällen generell üblich", so die Beamten.

Ein Regenrückhaltebecken ist ein künstlich angelegtes Wasserbecken, das Niederschlag sammelt.

 

Quelle: Polizei