LIVE
IN THE DARK - Purple Disco Machine / Sophie And The Giants

Weltmeister Erik Durm wechselt an den Betzenberg

Dem 1. FC Kaiserslautern ist der Transfercoup gelungen: Außenbahnspieler Erik Durm wechselt von Eintracht Frankurt zu den Roten Teufeln.

Prominenter Name für den 1. FC Kaiserslautern

Der Weltmeister von 2014 wechselt von Europa League-Sieger Eintracht Frankfurt zum Zweitliga-Aufsteiger in die Pfalz. Das bestätigte sein neuer Verein am 22.06. Damit nimmt der Kader für die Saison in der Zweiten Bundesliga mehr und mehr Form an. Der gebürtige Pirmasenser kann nicht nur auf den Weltmeistertitel in Brasilien und den Europa League Sieg zurückblicken, sondern bringt jede Menge Erfahrung mit: 101 Bundesligaspiele, 15 Spiele in der Champions League, 7 Einsätze in der Europa League, 17 Partien im DFB-Pokal und 27 Spiele in der Premier League stehen in der Vita des 30-Jährigen.

 

Hohe Identifkation mit dem Verein

Geschäftsführer Thomas Hengen beschreibt den Transfer folgendermaßen: „Wir freuen uns, mit Erik Durm einen Spieler verpflichten zu können, der nicht nur Qualität und Erfahrung mitbringt, sondern auch sehr variabel und auf allen Positionen auf der Außenbahn einsetzbar ist. Trotz seiner Erfolge hat er immer noch Ambitionen und aufgrund seiner Herkunft eine hohe Identifikation mit dem FCK.“

Eine Identifkation, die der gebürtige Pirmasenser Durm auch noch einmal unterstreicht: "Auch wenn ich noch nie für den FCK gespielt habe, für mich fühlt es sich an wie nach Hause zu kommen. Der FCK war damals der Grund, warum ich angefangen habe Fußball zu spielen. Ich war früher mit meinen Eltern immer auf dem Betze und habe die Sympathie für den Verein nie verloren. Ich weiß, was der FCK den Menschen hier bedeutet und werde alles dafür geben, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen.“

Quelle: Pressemeldung 1. FC Kaiserslautern

 

Radio online hören mit radio.de