Kostenlose Busse und Bahnen in fünf Städten

Verkehrs-Unternehmen haben zurückhaltend auf den Vorschlag der Bundesregierung reagiert, Busse und Bahnen kostenlos anzubieten.

Ein sprunghafter Anstieg der Fahrgäste würde sie vollständig überlasten, teilte der Verband Deutscher Verkehrs-Unternehmen mit. Schon heute würden sich die Fahrgäste überall in Bussen und Bahnen drängeln. 

Die Bundesregierung will mit allen Mitteln Fahrverbote verhindern. Sie kann die Grenzwerte bei der Luftverschmutzung aber nicht einhalten. Deshalb hat sie Brüssel vorgeschlagen, den Nahverkehr kostenlos anzubieten, damit mehr Menschen auf ihr privates Auto verzichten.

Laut dem Vorschlag sollen fünf Städte das testen, dazu zählen Bonn und Mannheim. 

Quelle: dpa