Kamera auf Schultoilette gefunden

Wie der "Stern" aktuell berichtet, sind an einer Potsdamer Gesamtschule offenbar drei illegal angebrachte Kameras gefunden worden.

Mitarbeiter der Schule unter Verdacht

Die Kameras waren entdeckt worden, als an der Schule Arbeiten während der Ferien stattgefunden haben.  Laut Informationen des RBB befand sich ein Gerät in einer Jungentoilette, zwei weitere filmten den Außenbereich. Das hat die zuständige Staatsanwaltschaft bestätigt.

Ein Mitarbeiter der Schule stehe unter Verdacht die Kameras installiert zu haben. Hinweise auf sexuelle Hintergründe soll es aber nicht geben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen möglicher Persönlichkeitsverletzungen.