Für Umzug: Jugendliche klauen Postauto!

Was macht man, wenn man kein Geld für einen Miettransporter hat, aber umziehen will? Vier Jugendliche aus dem thüringischen Nordhausen hatten da so eine Idee…

Plan geht mächtig schief

Ein 21-Jähriger aus Nordhausen (Thüringen) hatte kürzlich beschlossen nach Hamburg umzuziehen. Da das Geld knapp war und er die Kosten für ein Umzugsunternehmen nicht stemmen konnte, bat er zwei Freunde aus Lüneburg (15 und 18 Jahre) um Hilfe. Die kamen dann laut Polizeibericht auf eine glorreiche Idee: Sie klauten kurzerhand einen mit Paketen beladenen DHL-Transporter, um die Möbel des 21-Jährigen in die neue Wohnung zu bringen. Zur Unterstützung holte sich der Umzugswillige einen weiteren Kumpel.
„So zumindest der Plan in der Theorie“, schreibt die Polizei Thüringen auf Facebook. „In der Praxis haben die vier Schlaumeier jedoch einen wichtigen Punkt vergessen: nämlich UNS.“

Kriminelles Quartett fliegt schnell auf

Denn die Beamten fahndeten bereits nach dem vermissten Post-Transporter vor der Wohnung des polizeibekannten 21-Jährigen. In der Wohnung trafen sie dann auf das kriminelle Quartett und fanden eine DHL-Jacke und gestohlene Dokumente.

Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckten die Ermittler weitere, vermutlich gestohlene, Gegenstände. Der junge Mann wurde noch in der Nacht festgenommen. Das DHL Fahrzeug sowie alle aufgefundenen Gegenstände wurden sichergestellt.

 

Quelle: Polizei Thüringen