TennisBestrafung_HEADER_dpa.jpg
TennisBestrafung_HEADER_dpa.jpg
Bizarre Szene

Italienischer Tennisprofi bettelt um Strafe gegen sich selbst

Fabio Fognini feuerte beim ATP-Turnier in Sofia einen Ball in Richtung Tribüne. Die Schiedsrichterin reagierte zunächst nicht auf den Wutausbruch, weshalb Fognini lautstark eine Verwarnung gegen sich selbst forderte.

Der 35-jährige Fabio Fognini traf beim ATP-Turnier in Sofia auf Aleksandar Vukic. Nach einem Doppelfehler schlug Fognini einen Tennisball in Richtung Tribüne.

Fognini entschuldigte sich sofort für seine Aktion – aber üblicherweise gibt es für derartiges Verhalten eine Verwarnung.

Die Unparteiische Aurelie Tourte sah dafür aber anscheinend keinen Grund, bis Fognini mehrmals „Gib sie mir“ in Richtung der Stuhlschiedsrichterin rief.

Also kam Aurelie Tourte seinem ungewöhnlichen Wunsch nach und verwarnte die Nummer 57. Die Zuschauer bedachten die ungewöhnliche Aktion des letztlich unterlegenen Tennisprofis mit Applaus.