LIVE
REMEMBER ME - Michael Schulte

7-Tage-Inzidenz so hoch wie noch nie

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist auf mehr als 200 geklettert - und übersteigt damit den bisherigen Höchstwert in der Pandemie.

Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert heute Morgen mit 201,1 an.

Es wurden binnen 24 Stunden 15 513 Corona-Neuinfektionen und 33 weitere Todesfälle verzeichnet.

Mediziner befürchten eine Verdopplung der Corona-Patienten auf Intensivstationen. Schon jetzt müssten mit knapp 2500 Fällen genauso viele Corona-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen versorgt werden wie zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr bei der zweiten Corona-Welle, sagte Christian Karagiannidis, wissenschaftlicher Leiter des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), der «Augsburger Allgemeinen».

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Meidinger, sprach sich im Redaktionsnetzwerk Deutschland im Fall besonders hoher Infektionszahlen für eine 3G-Regel bei Lehrkräften aus. Ungeimpfte Lehrer sollten sich dann jeden Tag testen.

Die Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP wollen heute eine rechtliche Grundlage für die weitere Bekämpfung der Corona-Pandemie präsentieren. Das kündigte SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese in der «Welt» an.

Der Bundestag will am Donnerstag in erster Lesung über ein neues Infektionsschutzgesetz beraten.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de