LIVE
DON'T YOU [FORGET ABOUT ME] - Simple Minds

Einsamkeit in Deutschland steigt stark an

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Einsamkeit.

Das geht nach einem Bericht der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag) aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP hervor. Danach ist die Einsamkeitsquote bei den 45- bis 84-Jährigen von 2011 bis 2017 um rund 15 Prozent gewachsen, in einzelnen Altersgruppen sogar um 59 Prozent.

Probleme gibt es auch schon bei Jugendlichen. Jeder vierte sagt, dass er sich manchmal oder selten einsam fühle, Mädchen häufiger als Jungen.

Mit Verweis auf wissenschaftliche Studien kommt die Bundesregierung zu dem Ergebnis, dass "insbesondere soziale Isolation Auftreten und Verlauf chronischer Krankheiten ungünstig beeinflusst" und mit erhöhter Sterblichkeit verbunden sei.

(Quelle: dpa)