LIVE
Watching the waves - The Diventa Project

In Urlaub gefahren: Hund allein ohne Wasser und Futter zurückgelassen!

Ein Mann aus Bayern fuhr in den Urlaub und ließ seinen Hund ohne Futter und Wasser in seiner Wohnung zurück. Eine Woche später konnte der stark vernachlässigte Hund gerettet werden.

Über eine Woche allein in Wohnung

Während ein Hundebesitzer aus dem niederbayrischen Thurmansbang in den Urlaub fuhr, überließ er sein Tier seinem Schicksal. Ohne Wasser und Futter musste der Malteser-Mischling über eine Woche lang in der Wohnung ausharren, bis Anwohner auf ihn aufmerksam wurden. Sie verständigten vergangenen Donnerstag die Polizei. Die Beamten fanden eine stark vernachlässigte junge Hündin vor. Der gerade mal acht Monate alte Malteser-Mischling wurde unter unwürdigen Bedingungen gehalten, berichtet die Polizei. Er war mit Kot verschmiert und hatte kein Wasser und Futter.

Sein 34-jähriger Besitzer war bereits seit mehr als einer Woche im Urlaub und hatte den kleinen Hund einfach zurückgelassen, stellten die Beamten fest. Das Tierheim Wollaber nahm sich dem Hund an und päppeln ihn seitdem auf. Dennoch sind die Tierschützer darüber erstaunt, dass er diese Folter überlebt hat. 

Wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz wird nun gegen den Halter ermittelt.