Abstimmung über Hitler-Glocke ist ungültig

Die Abstimmung über die umstrittene "Hitler-Glocke" im pfälzischen Herxheim am Berg muss wiederholt werden. Grund ist ein formaler Fehler.

Orts-Bürgermeister Welker hatte versäumt, im Vorfeld darüber abstimmen zu lassen, ob die Wahl geheim sein soll oder nicht. Der Gemeinderat hatte vorgestern zehn zu drei Stimmen beschlossen, die Glocke aus der Zeit des Nationalsozialismus hängen zu lassen. Am 12. März soll neu gewählt werden.

Quelle: dpa