Heftige Proteste eskalieren

35.000 wütende Menschen waren in der Hauptstadt auf der Straße. Einige zündeten das Agrarministerium an. Jetzt soll das Militär eingreifen.

In Brasilien sind die Proteste gegen Präsident Temer eskaliert: Demonstranten zündeten das Agrarministerium an, in zwei weiteren Ministerien versuchten sie, Feuer zu legen. Die Polizei hielt die Menge von 35.000 wütenden Menschen zurück, und verhinderte mit Hilfe von Pfefferspray den Sturm auf den Kongress. Der unter Korruptions-Verdacht stehende Präsident Temer schickte jetzt das Militär. Die Demonstranten fordern den Rücktritt Temers, daneben richtet sich ihr Protest gegen die geplante Arbeitsmarktreform.

Radio online hören mit radio.de