Moskau setzt Gas-Firmen auf Sanktionsliste

Russland verbietet Geschäfte mit ehemaligen Gazprom-Töchtern im Ausland.

Die Regierung hat Sanktionen gegen Energiefirmen verhängt - darunter auch Gazprom-Germania, die seit Anfang April unter staatlicher deutscher Kontrolle steht.

Eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums teilte mit, die Versorgungssicherheit in Deutschland sei aktuell gewährleistet. Man werde die russischen Ankündigungen derzeit aus, noch lägen keine Details vor, so die Sprecherin. Die Bundesregierung und die Bundesnetzagentur als Treuhänderin von Gazprom Germania seien bereits dabei, sich auf verschiedene Szenarien vorzubereiten.

Gazprom Germania ist Eigentümerin weiterer wichtiger Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft - darunter der Gashändler Wingas, der unter anderem Stadtwerke beliefert.

Unterdessen hat Bundeskanzler Scholz erneut mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj telefoniert und über weitere Unterstützungsmöglichkeiten gesprochen. Ob er bald einen Besuch in Kiew plant, ist weiter offen.

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de