Mehrere Todesopfer durch Sturmtief

Die Zahl der Toten bei dem schweren Sturm «Xavier» ist weiter angestiegen. Von offiziellen Stellen sind mindestens sechs Opfer bestätigt. 

Alle wurden von Bäumen oder Ästen erschlagen. Eine Frau starb im Berliner Stadtteil Tegel. In Brandenburg kamen drei Menschen um: einer nahe Müllrose und zwei nahe Gransee. Mecklenburg-Vorpommern meldet einen toten Lastwagenfahrer in der Nähe von Schwerin. In Hamburg wurde eine Beifahrerin eingeklemmt und tödlich verletzt.

Der Deutsche Wetterdienst hatte die Menschen in Norddeutschland aufgefordert, möglichst drinnen zu bleiben. Die Bahn stellte den gesamten Verkehr in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen bis auf weiteres ein. Auch die wichtige Fernverkehrs-Strecken von und nach Berlin werden nicht bedient.

Quelle: dpa