Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Frau entdeckt Geldbörse mit 2.700 Euro und bringt sie zur Polizei

In einer Kapelle im oberbergischen Wipperfürth hat eine Frau am Sonntag eine Geldbörse mit 2.700 Euro entdeckt und sie daraufhin der Polizei übergeben. Einen Finderlohn schlug sie aus, doch stattdessen hatte sie einen besonderen Wunsch.

Spende statt Finderlohn

Als die 61-Jährige die größere Summe an Bargeld in der Geldbörse entdeckt hatte, suchte sie nach einem Ausweis, um den Besitzer selbst zu kontaktieren, berichtete die Polizei am Montag. Als ihr dies nicht gelang, brachte sie die gefundene Geldbörse zur Polizeiwache in Wipperfürth.

Die Beamten konnten anhand des Ausweises kurze Zeit später den Eigentümer, einen Mann aus Kürten, ausfindig machen und kontaktieren. Erfreut über so viel Ehrlichkeit, hat der Besitzer der 61 Jahre alten Frau einen Finderlohn angeboten, den sie jedoch ausschlug. Stattdessen machte sie ihm einen anderen Vorschlag. Wie die Polizei mitteilte, legte sie ihm eine Spende für eine gemeinnützige Organisation ans Herz.

 

Quelle: Polizei