LIVE
ONE MORE TIME - Robin Schulz / Felix Jaehn / Alida

Ruf nach Feuerwerks-Verbot an Silvester

Wegen der Coronavirus-Pandemie fordern Innenpolitiker und Polizei-Gewerkschafter ein Böller-Verbot an Silvester.

Party-Plätze durch Feuerwerk

Zum Feuerwerk gesellten sich rasch Alkohol, Personengruppen und Partystimmung und das sei momentan keine korrekte Moglichkeit zu Feiern, erläutert Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, laut der Deutschen Presse Agentur. 

Auch der CSU-Bundestagsabgeordnete Michael Kuffer plädiert dafür, Böllerei und Feuerwerk dieses Jahr zu verbieten.

 

Entscheidung bei Kommunen

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) sprach sich ebenfalls gegen Böller und Raketen aus. Er wünschte sich, dass es in den Party-Hochburgen als Silvester so ruhig sei wie an Halloween. Entscheiden müssten aber die Kommunen.

 

Vorbild Niederlande?

In Berlin hatten die Grünen mit Blick auf die Infektionslage gefordert, an Silvester neben großen Partys auch das Feuerwerk zu verbieten. Deutschland solle damit dem Vorbild der Niederlande folgen, hieß es. Als erstes Land in Europa wurde dort  ein vollständiges Feuerwerksverbot ausgesprochen. Dadurch soll vorallem auch das  Gesundheitssystem entlastet werden. 

 

 

Quelle: Deutsche Presse Agentur