Familienministerin Spiegel erklärt Rücktritt

Bundesfamilienministerin Spiegel hat ihren Rücktritt erklärt.

Sie habe sich aufgrund des politischen Drucks entschieden, ihr Amt zur Verfügung zu stellen, so Spiegel. Die Grünen-Politikerin stand wegen eines vierwöchigen Frankreich-Urlaubs kurz nach der Flutkatastrophe im Ahrtal in der Kritik. Sie war damals Umweltministerin in Rheinland-Pfalz. In einem emotionalen Auftritt hatte sie den Urlaub gestern als Fehler bezeichnet und um Entschuldigung gebeten.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de