LIVE
DANCING IN THE DIRT - Glockenbach / Mougleta

LKW-Fahrer mit 4,07 (!) Promille aus dem Verkehr gezogen

In Osthessen wurde kürzlich ein Lastwagenfahrer mit unglaublichen 4,07 Promille aus dem Verkehr gezogen.

In Schlangenlinien unterwegs

Ein geistesgegenwärtiger LKW-Fahrer hat möglicherweise ein schweres Unglück durch einen betrunkenen Kollegen auf der A7 bei Peterberg verhindert. Der Mann war angesichts des in Schlangenlinien vor ihm fahrenden Sattelzugs alarmiert und hinderte zwischen den Anschlussstellen Niederaula und Hünfeld/Schlitz die hinter ihm fahrenden Fahrzeuge am Vorbeifahren, berichtete ein Sprecher der Autobahnpolizei Petersberg. Zudem signalisierte er einer anderen Autofahrerin, umgehend die Polizei zu verständigen.

 



 

Über 4 Promille im Blut!

Als der benommene Fahrer des Sattelzugs einen Parkplatz ansteuerte, folgte ihm der aufmerksame Kollege und nahm dem 37-Jährigen die Fahrzeugschlüssel ab. Bei der Alkoholkontrolle stellte sich dann Unglaubliches heraus: Der LKW-Fahrer hatte mit einem Alkoholwert von 4,07 Promille hinter dem Steuer gesessen! Er wurde mit zur Wache genommen und musste im Polizeigewahrsam ausnüchtern.

Die Firma des betrunkenen Fahrers zeigte sich betroffen, als sie von der Autobahnpolizei verständigt wurde. Sie schickte zwei neue Kollegen mit einem weiteren Fahrzeug, um den auf dem Parkplatz abgestellten Sattelzug abzuholen.

 



 

Quelle: dpa