LIVE
WHO'S LAUGHING NOW - Ava Max

Absperrung ignoriert - Feuerwehrmann absichtlich angefahren

Ein 79-jähriger Autofahrer hat am Sonntag einen Feuerwehrmann offenbar vorsätzlich angefahren und verletzt, weil er mit den Absperrmaßnahmen nicht einverstanden war.

Während Einsatz angefahren

Am Sonntagmorgen hat ein Feuer den Dachstuhl eines Hotels in Malente, in Schleswig-Holstein zerstört. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 110 Einsatzkräften vor Ort, dennoch brannte der Dachstuhl komplett aus. Gäste kamen durch die Flammen nicht zu Schaden, da das Familien- und Ferienhotel aktuell Winterpause macht.

Bei dem Einsatz wurden jedoch zwei Feuerwehrmänner verletzt. Einer knickte während den Löscharbeiten unglücklich mit dem Fuß um. Der andere, der als Sicherungsposten die Straße gesperrt hatte, wurde von einem 79-jährigen Autofahrer angefahren.

Der Senior war mit der Absperrung offenbar nicht einverstanden, fuhr weiter und erfasste dabei mit seinem VW Transporter den Feuerwehrmann. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, konnte es aber bereits am Abend wieder verlassen.

Die Polizei geht von einer vermutlich vorsätzlichen Tat aus. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

 

Quelle: Polizeidirektion Lübeck