Untersuchungen gegen Assange

Die schwedische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Voruntersuchungen zu Vergewaltigungsvorwürfen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder auf.

Dies gab die Vize-Chefin der Behörde, Persson, bekannt.

Assange hatte die Vorwürfe bestritten. Die Untersuchungen waren vor zwei Jahren eingestellt worden.

Am 11. April war Assange , nach sieben Jahren Unterschlupf in der Botschaft von Ecuador, in London festgenommen worden.

Quelle: dpa