Unnötige Lebertransplantationen in Uniklinik

Der Chef der Chirurgie an der Essener Uniklinik sitzt in Untersuchungshaft. 

Es soll für medizinisch nicht notwendige Leber-Transplantationen verantwortlich sein. Laut der Staatsanwaltschaft Essen war ein Patient infolge einer Operation gestorben. 

Die Uniklinik kündigte an, mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten. Offen ist noch, ob sich weitere Transplantations-Mediziner strafbar gemacht haben könnten.

Quelle: dpa
 

Radio online hören mit radio.de