Gänsehaut-Aktion für Eriksen geplant

Nach den dramatischen Szenen im EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland, bei denen der dänische Spielmacher Christian Eriksen einen Herzstillstand erlitt und auf dem Feld reanimiert werden musste, plant die belgische Nationalmannschaft eine Spielunterbrechung mit minutenlangem Applaus für Eriksen.

Top-Stürmer Romelu Lukaku kündigt Aktion an

Der belgische Stürmer Lukaku spielt auf Vereinsebene für Inter Mailand und zählt daher auch den dänischen Mittelfeld-Regisseur Christian Eriksen zu seinen Mitspielern. Nach dem medizinischen Notfall vor fünf Tagen, sagte der Belgier, dass er die Nacht weinend verbracht hatte. Nun kündigte Lukaku an, dass der Spielbetrieb in der zehnten Spielminute für Eriksen unterbrochen wird. Der Däne trägt die Nummer zehn auf seinem Nationaltrikot. Daraufhin werden alle Fans und Spieler eine Minute für Eriksen applaudieren.

 

Eriksen ist wach und liegt im Krankenhaus

Das Krankenhaus, in dem der dänische Spielmacher liegt, nachdem er auf dem Spielfeldrand vor fünf Tagen wiederbelebt werden musste, ist in der Nähe des Parken Stadions. Eriksen wird von der Aktion dementsprechend nicht nur über den TV, sondern auch über die Geräuschkulisse mitbekommen. Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand sagte dazu: „Das Krankenhaus ist in der Nähe des Parken Stadions, wahrscheinlich wird er also auch den Lärm hören. Ich denke, er wird sein Nationaltrikot anziehen und sich das Spiel ansehen.“

 

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de