LIVE
Blue island - M. Hildebrandt

Neues Update der Corona-Warn-App: Testergebnis im QR-Code integriert

Ob in der Gastronomie, im Einzelhandel oder bei Events: Für viele ist die Abfrage nach dem Impf- und Teststatus schon lange Routine. Um bei all den verschiedenen Anforderungen einen Überblick zu behalten, vereinfacht die Corona-Warn-App die Überprüfungen – für Gäste und Unternehmen.

2G+ Status zusammengeführt

Die Impfung oder den Genesenenstatus gemeinsam mit einem digitalen Testnachweis zu einem Status zusammenfassen: Dank dem Update 2.16.1 ist das auf IPhones bereits möglich. Wie die Betreiber der Corona-Warn-App, SAP und Deutsche Telekom, bekannt gaben, bleibt dieses Feature auch Android-Nutzer*innen nicht lange verwehrt: Bereits am heutigen Mittwoch (19.01.) soll das Update verfügbar sein. Wenn die Details der Nachweise, wie Geburtsdatum und vollständiger Name, übereinstimmen, wird der Status dann in einer Kombi-Anzeige zu 2G, 2G+, 3G oder 3G+ zusammengefasst. Das Vorzeigen des Testergebnisses und Impfstatus in verschiedenen Anwendungen soll also schon bald der Vergangenheit angehören.

 

Nachholbedarf: Kürzlich geimpft oder genesen und Booster

Noch nicht dem aktuellen Stand der Dinge entspricht die CWA allerdings in Bezug auf die Booster. Wer eine Auffrischungsimpfung erhalten hat, ist laut den aktuellen Regelungen von der Testpflicht im 2G-Plus-Bereich ausgenommen. Die CWA berücksichtigt diese Regelung in der Statusanzeige derzeit noch nicht. Das heißt, bei vorhandenem Impf- oder Genesenenzertifikat und Zertifikat der Auffrischimpfung zeigt sie noch nicht den 2G+-Status an. Das Projektteam arbeitet bereits daran, dass die CWA in Zukunft Zertifikate von Auffrischimpfungen entsprechend einbezieht“, zitiert die dpa die Verantwortlichen.

 

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de