Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

In vielen Bundesländern verkauft: Eier-Rückruf wegen Salmonellen

Wegen Salmonellen ruft die Firma Eifrisch in Hessen,Rheinland-Pfalz und vielen anderen Bundesländern Eier aus Bodenhaltung zurück

In verschiedenen Märkten verkauft

Wie die Deutsche Presse-Agentur aktuell meldet, seien Eier mit der Printnummer
2-DE-0351691 und Mindesthaltbarkeitsdaten vom 19. bis 24. Dezember
2018 betroffen. Das teilte das Unternehmen Eifrisch  aus Lohne (Kreis Vechta) am Mittwoch
mit.

Die Eier seien bei Netto in Bremen und teilweise Niedersachsen, bei Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren, bei Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie bei Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und
Thüringen verkauft worden. 

Übelkeit, Erbrechen und Durchfall möglich

Bei einer behördlichen Untersuchung seien bei den Eiern Salmonellen nachgewiesen worden. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, erklärte Eifrisch. Die Firma hat ihre Produkte vorsorglich aus den Verkaufsregalen entfernen lassen. Verbraucher sollen diese zurückgeben oder entsorgen.