Flick-Elf siegt auch gegen Island

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch ihr drittes Spiel unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick gewonnen und die Tabellenführung in der WM-Qualifikation gefestigt.

Die DFB-Auswahl siegte am Abend gegen Island in Reykjavik 4:0 und liegt mit 15 Punkten weiter auf Platz eins der Gruppe J.

Serge Gnabry (4.), Antonio Rüdiger (24.), Leroy Sané (57.) und Timo Werner (89.) erzielten im insgesamt 100. WM-Qualifikationsspiel einer deutschen Mannschaft die Tore.

Als nun souveräner Tabellenführer der Gruppe J kann die DFB-Elf im Oktober die nächsten Aufgaben gegen die klarer distanzierten Verfolger aus Rumänien und Nordmazedonien angehen. Flick entlässt seine Spieler mit einem guten Gefühl in die anstehenden Top-Spiele in Bundesliga, Premier League und Champions League.

Mit drei Siegen ohne Gegentor war in der DFB-Historie zuvor nur ein Bundestrainer gestartet: Joachim Löw mit Flick als Assistent vor 15 Jahren.

 

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihren Rückflug nach dem 4:0-Sieg in Island unterbrechen müssen.

Das DFB-Team teilte auf Twitter mit, Safety first, sichere Zwischenlandung als Vorsichtsmaßnahme in Edinburgh. Es gehe allen gut. 

Mehr wurde nicht bekannt.

Quelle: dpa