DFB-Entscheidung: 3. Liga wird fortgesetzt

Wie der außerordentliche Bundestag des Deutschen-Fußball-Bundes soeben beschlossen hat, wird die 3. Liga am 30 Mai fortgesetzt.

Über 90 Prozent Zustimmung für Fortsetzung

Frankfurt: Die Saison der 3. Fußball-Liga wird wie geplant am 30. Mai fortgesetzt.
Auf dem Außerordentlichen Bundestag stimmten 222 der 250 Delegierten am Montag für eine Fortsetzung der Spielzeit. Das entsprach einer Zustimmung von 94,87 Prozent. 16 Delegierte enthielten sich.

 

Abbruchs-Antrag wurde nicht abgestimmt

Der Antrag auf Abbruch, welchen die Verbände aus Sachsen und Sachsen-Anhalt einbringen wollten, kam dadurch nicht zur Abstimmung. Der Antrag hatte vorgesehen, dass es in dieser Saison keine Absteiger in die Regionalliga gibt. Die Tabelle sollte nach 27 Spieltagen gewertet werden, Tabellenführer MSV Duisburg und Verfolger Waldhof Mannheim sollten aufsteigen.

Eine Fortsetzung der aktuellen Saison sollte abgelehnt werden, da das Hygienekonzept für Drittligisten schwer umzusetzen sei und die Spielzeit erst im Juli beendet wäre.

 

 

Quelle: dpa