Scheuer: Schnellere Genehmigungen für Mobilfunkausbau

Bundesverkehrsminister Scheuer hat schnellere Genehmigungsverfahren beim Ausbau der Mobilfunk-Infrastruktur angemahnt.

Zurzeit hingen rund 1000 Standorte in Genehmigungsverfahren, beklagte Scheuer am Sonntagabend am Rande einer Kabinettsklausur im Gästehaus der Bundesregierung im brandenburgischen Meseberg. Deutschland müsse hier schneller werden. Dazu seien auch weitere Gespräche mit Ländern und Kommunen nötig. Zudem müsse die Politik um Verständnis bei den Bürgern werben. Eine bessere Digitalisierung des Landes gehe nur mit einem Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur. Der Bund will den Bau von zusätzlichen Funkmasten jetzt mit gut einer Milliarde Euro fördern.

Quelle: dpa