Audi hat nach Verhaftung Stadlers noch keinen Interimschef

Nach der Verhaftung von Audi-Chef Stadler hat der Mutterkonzern Volkswagen noch keine Übergangslösung gefunden.

Keine Entscheidung 

Nach mehrstündigen Beratungen ging der VW-Aufsichtsrat am späten Abend ohne Entscheidung auseinander.

Zuvor hatten Insider gesagt, Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot solle Stadler vorübergehend ersetzen. Stadler war gestern Morgen wegen Verdunkelungsgefahr im Zusammenhang mit dem Diesel-Abgasskandal in Untersuchungshaft genommen worden.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de