Deutscher Ruder-Achter zieht direkt ins Finale ein

Das Team um den Trierer Richard Schmidt zog im letzten Moment noch an den US-Ruderern vorbei- und feierte damit einen gelungenen Olympia Auftakt.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio ist der deutsche Ruder-Achter mit Trierer Richard Schmidt direkt ins Finale eingezogen. Das Paradeboot des Deutschen Verbands zog auf den letzten Metern an den lange führenden US-Ruderern vorbei und sicherte sich Platz eins. 

Das eigentlich für morgen geplante Auftaktrennen des Achters war wegen einer Unwetterwarnung auf heute vorgezogen worden. 

 

Quelle: dpa