LIVE
I WANNA DANCE WITH SOMEBODY - Whitney Houston

Rekordanstieg: Mehr Tote in China durch neuen Virus als bei Sars

In China sind schon jetzt mehr Menschen durch das neuartige Coronavirus ums Leben gekommen als bei der Sars-Pandemie vor 17 Jahren.

Die Gesundheitskommission in Peking meldete den bisher stärksten Anstieg der Infektionen und Todesfälle innerhalb eines Tages. An der Lungenkrankheit starben demnach erneut 57 Menschen. Damit stieg die Gesamtzahl auf 361 Tote - mehr als es 2002/2003 in der Volksrepublik durch das Schwere Akute Atemwegssyndrom (Sars) gegeben hatte. Weltweit waren damals allerdings 774 Tote zu beklagen gewesen.

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in China kletterte den Angaben zufolge erneut sprunghaft um 2829 auf 17 205 Fälle. Die Behörden sprachen zudem von mehr als 20 000 Verdachtsfällen.

(Quelle: dpa)