Fußball_Shutterstock_Header_[moomsabuy].jpg
Fußball_Shutterstock_Header_[moomsabuy].jpg
Geschichte aus 2011 holt türkischen Nationalspieler ein

Calhanoglu ab sofort gesperrt

Bayer Leverkusens Profi Hakan Calhanoglu ist ab sofort für vier Monate gesperrt. Der Internationale Sport-Gerichtshof CAS bestätigte ein Urteil des Fußball-Weltverbandes FIFA.

Es geht um eine Vertragsverletzung aus dem Jahr 2011. Calhanoglu hatte als damals 17-Jähriger beim türkischen Verein Trabzonspor unterschrieben, dann aber seinen Vertrag beim Karlsruher SC verlängert. Trabzonspor klagte und bekam jetzt auch in letzter Instanz Recht.

Für den türkischen Nationalspieler ist die Saison damit beendet. Bayer-Sportdirektor Rudi Völler sprach von einem schweren Schlag für den Verein. Obwohl Leverkusen nichts mit den Vorgängen im Jahr 2011 zu tun hatte, werde auch die Werkself bestraft.