LIVE
LET ME DOWN SLOWLY - Alec Benjamin

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu

Es ist die erste Zulassung für einen Corona-Impfstoff weltweit. Noch vor den USA und Europa hat Großbritannien die Zulassung für den Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer erteilt. Schon in den kommenden Woche sollen die Briten geimpft werden.

Notfallzulassung für Corona-Impfstoff erteilt

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Dies teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch laut der Deutschen Presse-Agentur mit. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Corona-Impfstoff als die EU und die USA.

 

Impfung ab kommender Woche möglich

Ein Sprecher des britischen Gesundheitsministeriums bestätigte die Zulassung und erklärte, der Impfstoff stehe ab der kommenden Woche zur Verfügung. In wenigen Tagen werde mit den ersten Lieferungen im Vereinigten Königreich gerechnet. 

Die Zulassung sei "ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein" erklärten die Unternehmen Biontech und Pfizer. Umfangreiche Testreihen ergaben nach Angaben der Unternehmen einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19. 

 

Entscheidung der EMA ebenfalls diesen Monat erwartet

Über eine Zulassungsempfehlung für den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer will die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA ebenfalls noch im Dezember entscheiden. Bis spätestens 29. Dezember solle ein Ergebnis der Prüfung vorliegen, teilte die Agentur am Dienstag mit.

 

Quelle: dpa