Biden für schärfere Waffengesetze

US-Präsident Joe Biden hat eine Verschärfung der Waffengesetze und ein Verbot von Sturmgewehren gefordert.

US-Präsident Joe Biden hat eine Verschärfung der Waffengesetze und ein Verbot von Sturmgewehren gefordert.

«Wie viel mehr Blutvergießen sind wir bereit zu akzeptieren?», fragte Biden bei einer emotionalen Ansprache im Weißen Haus. Der Demokrat nannte es «skrupellos», dass die Republikaner im US-Senat jede Verschärfung der Regelungen blockierten. Vor den Kongresswahlen im November rief er die Amerikaner dazu auf, «dieses Thema in den Mittelpunkt Ihrer Wahlentscheidung zu stellen».

Biden sagte, sollte ein Verbot von Sturmgewehren im Kongress nicht durchsetzbar sein, solle das Mindestalter für den Kauf dieser Waffen von 18 auf 21 Jahre angehoben werden.

In den letzten 20 Jahren seien mehr Schulkinder durch Schusswaffen getötet worden, als Polizisten und Soldaten zusammen.

Erst in der letzten Woche hatte ein 18-jähriger in einer Grundschule in Texas 21 Menschen erschossen – darunter 19 Kinder.

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de