LIVE
ONE CALL AWAY - Charlie Puth

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Betrunkene ist 27 Kilometer als Geisterfahrerin auf A2 unterwegs

Eine betrunkene Autofahrerin fuhr 27 Kilometer auf der Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen in die falsche Richtung. Um die Falschfahrerin zu stoppen, brauchte es mehrere Streifenwagen der Autobahnpolizei.

Unter Alkoholeinfluss in falsche Richtung unterwegs

Etwa 27 Kilometer ist eine 40-Jährige auf der A2 als Geisterfahrerin unterwegs gewesen. Nicht nur, dass die Frau entgegen der Fahrtrichtung fuhr, sie war zudem noch betrunken. Wie die Polizei mitteilte, waren mehrere Streifenwagen der Autobahnpolizei Bielefeld und der angrenzenden Polizeibehörden im Einsatz, um das Auto zu stoppen. Am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen gelang es den Beamten die 40 Jahre alte Frau in ihrem Wagen anzuhalten. Verletzt wurde niemand.



Bereits am Freitagabend kam es zu einem ähnlichen Fall. Ein betrunkener 71-Jähriger fuhr in Bayern auf der Autobahn 7 geschätzte 30 Kilometer in die falsche Richtung, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Auch wenn niemand verletzt wurde, mussten mindestens 20 Verkehrsteilnehmer riskant ausweichen.