LIVE
I WANT TO BREAK FREE - Queen

Landwirt stirbt in eigenem Silo

Ein Landwirt ist in Oberbayern auf tragische Weise ums Leben gekommen. Der 72 Jahre alte Mann verstarb in seinem eigenen Silo.

Insgesamt drei Personen verletzt

Die Ehefrau des Landwirts hatte ihren Mann am Sonntagabend regungslos im Futtersilo auf dem eigenen Bauernhof gefunden. Die Frau rief sofort jemanden zu Hilfe, der ebenfalls in das Silo kletterte um den 72-Jährigen zu befreien. Dort wurde aber auch der 30 Jahre alte Helfer sofort bewusstlos.

Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr konnten die beiden Personen schließlich mithilfe ihrer Atemschutzgeräte aus dem Silo bergen. Der Landwirt war zu diesem Zeitpunkt bereits tot, der jüngere Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei weitere Angehörige des Verstorbenen hatten sich unmittelbar neben dem Silo aufgehalten und mussten ebenfalls medizinisch versorgt werde.

 

Gefährliche Gärgase

Wie T-Online aktuell berichtet, geht die Polizei offenbar von einem tragische Unfall aufgrund von Gärgasen aus. Die geruchlosen Gase sind nicht wahrnehmbar und können ohne Vorwarnung zur Bewusstlosigkeit führen.

Gärgase enthalten eine deutlich erhöhte Kohlendioxidkonzentration auf, wodurch das Einatmen schnell tödlich enden kann.

Radio online hören mit radio.de