Wie im Bond-Film: Auto mit "Klapp-Kennzeichen" unterwegs

Die Düsseldorfer Polizei hat am vergangenen Wochenende Jagd auf die Tuningszene gemacht - mit einer bemerkenswerten Entdeckung, die stark an einen James Bond-Film erinnert!

Wo war das vordere Kennzeichen?

Gerade als die Beamten ihren Einsatz in der Nacht zum Samstag beenden wollten, entdeckten die Polizisten aus ihrem Streifenwagen heraus auf dem Südring einen auffälligen, weißen Chevrolet Camaro.

Besonders hervorstechend an dem Fahrzeug: Es hatte offenbar kein vorderes Kennzeichen! Wie Focus berichtet, folgten die Polizisten dem Sportwagen zunächst ein Stück und hielten ihn dann an. Als sie um den Pkw herumliefen trauten sie ihren Augen nicht: Plötzlich war ein Vorderkennzeichen vorhanden.



 

Klappmechanismus eingebaut

Die Lösung ergab sich bei genauem Hinschauen: Der Fahrer des Camaro hatte einen Klappmechanismus für sein Nummernschild eingebaut. Damit konnte er - in bester 007-Manier - sein Kennzeichen per Fernbedienung unter dem Frontspoiler verschwinden lassen.

Die Polizisten konnten sich für dieses Gimmick allerdings nicht so sehr begeistern wie der Fahrer des Wagens und ließen den Camaro daher abschleppen.