Wirtschaftsminister Altmaier von Bühne gestürzt

Wirtschaftsminister Peter Altmaier ist beim Digitalgipfel in Dortmund von der Bühne gestürzt.

Auf Treppe gestolpert

Der 61-jährige CDU-Politiker stolperte nach seiner Auftaktrede am Dienstagvormittag auf einer Treppe. Er
wurde nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Demnach war er bei Bewusstsein und bedankte sich für die medizinische Versorgung.

Über die Art seiner Verletzung wurde zunächst nichts bekannt. Nach dem Sturz kümmerten sich Sanitäter um den am Boden liegenden Politiker. Helfer schirmten Altmaier mit einem schwarzen Laken ab. Der Saal wurde geräumt. 

 

Genesungswünsche via Twitter

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer schrieb auf Twitter: "Was für ein Schreck! Lieber Peter Altmaier, ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du schnell wieder auf die Beine kommst."

 

Auch Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) wünschte eine rasche Genesung:

 

Scholz würde Altmaier gemäß den vom Kabinett festgelegten Regeln vertreten, sollte Altmaier längere Zeit
ausfallen.

 

Quelle: dpa