LIVE
MY MAN IS A MEAN MAN - Stefanie Heinzmann

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Umweltaktivisten haben offenbar selbst Bäume in Hambacher Forst gefällt

Die Polizei Aachen hat frisch geschlagene Baumstümpfe im Hambacher Forst entdeckt und die dazugehörigen Stämme offenbar in luftiger Höhe zwischen anderen Bäumen hängend gefunden. Die Umweltaktivisten sollen offenbar selbst die Bäume gefällt haben. RWE wird Strafanzeige stellen.

Verdacht liegt nahe

Noch am Dienstag haben Umweltschützer vor dem Kölner Verwaltungsgericht um einen endgültigen Rodungsstopp im Hambacher Fort gekämpft. Jetzt hat die Polizei Aachen im Rahmen einer Waldbegehung etwa 50 Baumstümpfe frisch geschlagener Bäume gefunden.

Wie Polizeisprecher Paul Kemen nun sagte, könne davon ausgegangen werden, dass die Umweltaktivisten selbst die Bäume gefällt und die frischen Stämme offenbar für ihre Holzkonstruktionen in luftiger Höhe für neue Plattformen verbaut haben. 

 

RWE will Strafanzeige stellen

Eine Überprüfung ergab, dass es sich nicht um das Ergebnis von Fällarbeiten durch oder im Auftrag der RWE Power AG handelt. RWE will die Aktivisten deshalb jetzt anzeigen, schließlich gehört der Wald dem Energiekonzern. 

Was mit den neuen Baumhäusern passiert, ist bis jetzt laut Polizeisprecher Paul Kemen noch nicht geklärt. 

 

Die neuen Baumhäuser der Umweltaktivisten: