Neue Fracking-Gesetze in Kraft

Es ist eine umstrittene Methode und deswegen verboten - aber nicht ganz. Trotzdem haben die Bundesländer offenbar kein Interesse.

Seit heute sind neue Gesetzesregelungen für sogenanntes Fracking in Kraft. Fracking selbst ist dabei verboten - vier Probebohrungen zu Forschungszwecken sind erlaubt. Allerdings haben die Bundesländer offenbar kein Interesse an der Schiefergas-Förderung. Das hat eine aktuelle Umfrage in den 16 Ländern ergeben. Bei der umstrittenen Methode wird mit hohem Druck Flüssigkeit in die Erde gepresst: Dadurch brechen dann Gesteinsschichten auf, zwischen denen sich Öl und Gas befinden.