Ab 01. November: WhatsApp stellt Support für diese Smartphones ein

Wer die beliebte App auch weiterhin nutzen möchte, sollte einen Blick auf sein Betriebssystem werfen, denn schon in wenigen Wochen stellt WhatsApp seinen Support für bestimmte Geräte ein. Ob dein Smartphone betroffen ist, erfährst du hier.

Support für ältere Geräte endet

Ab dem 01. November wird die Messenger-App nicht mehr von allen Smartphones unterstützt. Ist das Betriebssystem auf dem Gerät zu alt, endet der Support und die Anwendung kann nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr verwendet werden. Betroffen sind vor allem Nutzer*innen von älteren Android- und iOS-Smartphones. 

In der Vergangenheit hat WhatsApp regelmäßig zum Jahresende Geräte herausgefiltert, die nicht länger unterstützt wurden. Dieses Mal wurde die Frist um zwei Monate vorverlegt - bereits ab dem 01. November werden die neuen Mindestanforderungen des Messenger-Riesen greifen und somit droht einigen User*innen, die ein altes Android- oder iOS-Gerät nutzen das Support-Aus. Als Grund gibt WhatsApp mögliche Sicherheitslücken an, die nicht mehr geschlossen werden können und das Programm somit anfälliger werde für Hackerangriffe, berichtet Chip.de. 

Diese Smartphones sind betroffen:

Handys mit einer älteren Version als Android 4.0.4 werden ab dem 01. November nicht länger unterstützt. D.h. bestimmte Funktionen stehen dann nicht mehr zur Verfügung oder die App kann gar nicht mehr verwendet werden. Es werden auch keine Updates mehr zur Verfügung gestellt. Laut "Statista" seien davon allerdings nur sehr alte Geräte betroffen - gerade einmal 0,04 Prozent aller Android-Geräte nutzen noch die Version 4.0. Auch iPhone-Nutzer sollten einen Blick auf ihr Betriebssystem werfen. Bereits im Mai hatte der Messenger-Dienst bekanntgegeben, dass Apple-Geräte mindestens iOS 10 installiert haben müssen, um auch weiterhin supportet zu werden. Diese Smartphones sind insbesondere betroffen: iPhone 4s sowie das Samsung Galaxy S von 2010.



Vorsicht vor falscher Geräte-Liste bezüglich Support-Aus

Zurzeit kursiert laut Medieninformationen eine Liste mit 43 Smartphone-Modellen, deren WhatsApp-Support ab November ebenfalls enden soll. Es handelt sich hierbei um Falschinformationen. Die aufgelisteten Geräte laufen zwar mit älteren Betriebssystemen, doch steht für viele laut "Chip.de" ein Systemupdate auf eine weiterhin unterstützte Android bzw. iOS-Version bereit. Davon betroffen sie zum Beispiel das iPhone 6S, das mit iOS9 ausgeliefert wurde. Für dieses Gerät steht jedoch ein Update auf iOS 14 zur Verfügung. Bei den Android-Geräten werde laut Liste der Support für das Samsung Galaxy S2 enden, doch auch hier kann WhatsApp weiterhin genutzt werden. Allerdings ist hier Android 4.1 tatsächlich die neueste verfügbare Version.

 

Quelle: chip.de, T-Online

Weitere Themen

Mehr von RPR1.