Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Massiver Schwund der Smartphone-Ladung

Apple stellte vor kurzem das Update auf iOS 12 vor, doch Probleme macht im Moment vor allem das aktuelle Update auf iOS 11.4. Diese neue Software zieht den Akku in Rekordgeschwindigkeit leer. Wir zeigen dir wie du die Stromfresser abstellen kannst.

Apple-User erbost

In Apples Support-Forum sind viele wütende Nutzer unterwegs, denn seit dem letzten Software-Update haben iPhones anscheinend massive Akkuprobleme. Nutzer berichten von Prozentzahlen, die im 20-Sekunden-Takt nach unten gehen. Manche Handys verlieren über Nacht ungenutzt 60% der Ladung, bestimmte Smartphones entladen sich sogar trotz Ladevorgang.

Aktuelles iPhone betroffen – Ursache noch nicht geklärt

Betroffen sind vor allem Nutzer eines iPhone 6s, aber auch zu allen anderen iPhone und iPad Modellen gibt es vereinzelte Berichte von Problemen. Betroffen sind also zudem die aktuellen iPhones wie das iPhone 8 und das iPhone X.

Die Ursache dieses massiven Stromverbrauchs ist noch nicht geklärt aber es gibt Anhaltspunkte für die Energiefresser. Apples hauseigene Akkuanzeige kann hier Aufschluss geben:

Bei einem Nutzer verbraucht alleine die Audio-Aufnahme der Kamera fast zwei Drittel der Ladung. Andere berichten von über 90 Prozent Verbrauch für die Nachrichten App. Doch die meisten Nutzer melden, dass der gigantische Stromverbrauch durch die Wlan-Funktion entstanden ist. Hier sei der Fehler im modernen 5-GHz-Bereich zu suchen, denn dieses Funknetz würde wesentlich mehr Strom verbrauchen als das langsame 2,4 GHz-Band.

 



 

Was kann man tun?

Mehrere Schritte können den Stromverbrauch der betroffenen Apple-Geräte optimieren:

  • Zuerst sollte der Betroffene das Wlan-Netz checken und gegebenenfalls am Router auf 2,4 GHz umstellen.
  • Wenn diese Maßnahme nicht hilft kann das iPhone auch nur mit mobilen Daten betrieben werden.
  • Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen wird als weitere Vorgehensweise in den Foren genannt.

Sollten diese gesammelten Maßnahmen nicht helfen, hilft der radikalste Schritt. Man kann das Betriebssystem auf die vorige Version zurücksetzen (iOS 11.3.1), damit waren die Probleme sofort behoben. Apple verhindert diese Maßnahme aber in letzter Zeit immer öfter, gleichzeitig hat sich der Konzern zu den momentanen Problemen noch nicht geäußert.

In den letzten Jahren gab es bei solchen Fehlern kurzfristige Notfall-Updates der Firma aus Kalifornien, für die Nutzer ist zu hoffen, dass auch hier ein Update folgt. Am besten bevor der Akku wieder leer ist.

 

Quelle: Stern

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.