Vorsicht vor Profil-Dieben auf Facebook

Immer wieder kopieren Betrüger im Netz ganze Facebook-Profile und legen einen neuen Account mit gleichem Namen anlegen. Oftmals versuchen die Kriminellen damit an sensible Daten zu kommen...

Gibt es Dein Profil bereits?

Um zu überprüfen, ob eine Kopie Deines Kontos existiert, gib Deinen Namen in der Facebook-Suche ein. Hierbei sollten Dich auch Deine Freunde unterstützen, denn oftmals blockieren die Betrüger das Original-Profil.

Sollte tatsächlich ein Fake-Account existieren, melde diesen sofort bei Facebook.

 

Freundesliste verbergen

Stellst Du in den Kontoeinstellungen Deine Freundesliste auf „Nur ich“ haben Internetbetrüger kaum eine Chance mit ihrer Masche. Klickst Du bei Deinem Profil auf „Freunde“ (Unter dem Titelbild), kannst du die Einstellung Deiner Freundesliste anpassen (Stift-Symbol).

 

Nicht alles muss „öffentlich“ sein

Nicht jeder muss über Dein Leben Bescheid wissen. Poste deshalb wenn möglich niemals „öffentlich“. Es reicht doch völlig aus, wenn Deine Freunde erfahren, was du so erlebst!

Die folgenden Optionen solltest Du in Deinem Profil unbedingt anpassen:

  • Wer kann deine zukünftigen Beiträge sehen: „Freunde“
  • Wer kann dir Freundschaftsanfragen senden: „Alle“ oder „Freunde von Freunden“
  • Wessen Nachrichten sollen in deinem Postfach gefiltert werden: „Strenges Filtern“ (Häkchen entfernen)
  • Möchtest Du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten: Häkchen entfernen
  • Wer kann in deiner Chronik posten: „Freunde“
  • Markierte Beiträge zuerst prüfen: „Aktiviert“
  • Deine Handlungen mit Werbeanzeigen kombinieren: „Niemand”

 

Quelle: Mimikama 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.