LIVE
ENDLESS LOVE - Diana Ross & Lionel Richie

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Bald keine Doppelnutzung von Netflix mehr

Bis jetzt toleriert Netflix Nutzer, die ihren Account mit anderen Personen teilen. Das könnte sich durch ein neues Tool ändern und schon bald nicht mehr möglich sein!

Synamedia entwickelt Programm

Problemlos können im Moment Nutzerdaten von Netflix an andere Personen weitergegeben werden und mehrere Menschen können zeitgleich denselben Account nutzen. Doch nun entwickelt das britische Unternehmen Synamedia ein Softwareprogramm, welches diese Weitergabe für die Zukunft wohl unterbindet.

 

Analysieren der Accounts

Unter dem Namen Credentials Sharing Insight wurde ein Tool entwickelt, welches das Verhalten der Nutzer analysiert und interpretieren kann. So soll der Streaming-Dienst erkennen können, wann und wo sich mehrere Nutzer mit den gleichen Account anmelden. Wenn dann noch unterschiedliche Präferenzen gestreamt werden, kann man davon ausgehen, dass verschiedene Personen, die womöglich nicht in demselben Haushalt leben, dahinterstecken.

 

Zusammenarbeit mit Streaming-Diensten soll beginnen

Mithilfe dieser Faktoren kann Synamedia in Zusammenarbeit mit Streaming-Diensten wie Netflix, Amazon Prime oder Sky eine bewusste Weitergabe von Passwörtern feststellen. Der Chief Product Officer der Firma, Jean-Marc Racine, erklärt, laut Chip.de: "Ein typisches Muster wäre, dass man einen Abonnenten hat, der gleichzeitig Inhalte an der Ost- und Westküste der USA anschaut. Es ist unwahrscheinlich, dass das die selbe Person ist."

Somit wären in naher Zukunft Account-Sharings passé.

 


Weitere Themen

Mehr von RPR1.