Geheimer Drei-Finger-Trick legt iPhone lahm

Ein italienischer Youtuber zeigt, wie man ein iPhone mit einem geheimen Trick für kurze Zeit zum Absturz bringen kann. Wir haben den Test gemacht.

Gerät friert kurz ein

Ein Fehler in Apples iPhone-Betriebssystem iOS 10 sorgt derzeit für einigen Wirbel im Internet. Mithilfe des sogenannten Drei-Finger-Tricks friert das Gerät kurzzeitig ein und startet erst nach einigen Sekunden neu. 

Hinter den Bug kam Youtuber Kevin N von der italienischen Website "AmiciApple". Größere Bekanntheit erreichte der Fehler aber erst, nachdem ihn die Tech-Website "9to5Mac" beschrieben hat.

 

So wendest Du den Trick an

Um das iPhone mit dem Drei-Finger-Trick kurzzeitig in die Knie zu zwingen, ist ein bisschen Geschicklichkeit gefordert: Man öffnet zunächst das Kontrollzentrum durch einen Wischer vom Home-Button nach oben. Dann sollte gleichzeitig mit drei Fingern eine der unteren vier Schnellzugriffe (Taschenlampe, Timer, Taschenrechner oder Kamera), die Night-Shift-Taste und darüber das AirPlay- beziehungsweise AirDrop-Icon angetippt werden.

 

Harmloser Absturz

Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, aber auch das iPhone 6s der RPR1.de-Redaktion hing sich schließlich nach der Drei-Finger-Geste auf. Es reagierte ein paar Sekunden gar nicht und startete dann von selbst neu.

Apple wird das Problem, laut ntv, mit dem nächsten Update mit Sicherheit beseitigen. Beeilen muss sich der Konzern damit allerdings nicht: Der Absturz ist bei Weitem nicht so gravierend wie beispielsweise ein angeklickter Link zu einem fehlerhaften Video. Auch im Alltag dürfte der Bug keine Probleme bereiten – wer kommt schon aus Versehen mit drei Fingern gleichzeitig auf die Schnellzugriffe?!

Weitere Themen

Mehr von RPR1.