Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kfz-Beiträge werden deutlich teurer - bis zu 17% mehr!

Autofahrer müssen derzeit mit einem drastischen Preisanstieg ihrer Kfz-Versicherung rechnen. Nach der Wechselsaison sind die durchschnittlichen Beiträge außergewöhnlich stark angestiegen - um 17% mehr als in den Vorjahren.

Drastischer Preisanstieg nach Wechselsaison

Bis Ende November 2018 konnten Autobesitzer noch ihre Kfz-Versicherung wechseln. Um neue Kunden zu gewinnen, unterboten sich die Versicherungen im Wechselzeitraum mit niedrigen Beiträgen. Ist die Wechselsaison jedoch vorbei, erhöhen sich die Preise wieder rasant – wobei der Anstieg von 2018 auf 20109 besonders heftig ausgefallen ist, wie die Bild in Bezug auf die Auswertung des Vergleichsportal Check24 berichtet. 

Die Kfz-Haftpflichtprämien stiegen, laut Check24.de, seit dem Tiefpunkt im November 2018 bis heute um 17 Prozent. Betrug der Beitrag im November noch im Durchschnitt 276 Euro, so sind es im Januar 2019 bereits 322 Euro und somit rund ein Sechstel mehr. 

Und die Beiträge werden erfahrungsgemäß bis Sommer noch weiter ansteigen, weiß Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei Check24.



 

Kontinuierliche Erhöhung der Kfz-Haftpflichtprämie in den letzten zehn Jahren

Während man im November 2009 für den Pkw-Pflichtschutz im Durchschnitt 191 Euro pro Jahr zahlte, sind es im November 2018 bereits 45 Prozent mehr und somit im Durchschnitt 276 Euro pro Jahr. Auch wenn die Beiträge von Jahr zu Jahr gestiegen sind, werden die Preisschwankungen innerhalb eines Jahres kleiner. Während zwischen dem günstigsten und teuersten Monat im Jahr 2009 noch 37 Prozent lagen, sind es im Jahr 2018 nur noch 17 Prozent.

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung wird laut „Finanztest“ von Stiftung Warentest dennoch empfohlen, wie die Bild berichtet, denn die Ersparnis läge dennoch bei mehreren Hundert Euro.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.