Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So kommen Hacker über Bluetooth an Deine Handydaten

Wer die Bluetooth-Funktion seines Handys dauerhaft aktiviert hat, könnte bald Opfer eines Hacker-Angriffs werden. Wir zeigen Euch, was hinter der neuen Betrugsmasche steckt.

Betrüger wollen an Eure Daten

Das Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer Sicherheitslücke, die es Datendieben ermöglicht auf fremde Smartphones zuzugreifen. Über die sogenannte "Blueborn"-Sicherheitslücke können Bluetooth-Geräte mit einer Schadsoftware infiziert werden. Kriminelle erhalten hierdurch vollständige Kontrolle über das Gerät. Besonders gefährlich: Betroffene Handys laden automatisch weitere Viren aus dem Netz, warnt das BSI.

Um die Sicherheitslücke zu nutzen, muss sich der Hacker in einem Radius von bis zu zehn Metern befinden. Hat das Opfer die Bluetooth-Funktion aktiviert und sucht gerade nach Kommunikationspartnern, kann sich der Kriminelle Zugang zum Smartphone verschaffen. Betroffen sind vor allem Handys, Tablets, Notebooks und PCs mit Linux- und Android-Betriebssystem.

 

So kannst Du Dich schützen

Das Bundesamt rät, die Bluetooth-Verbindung generell immer nur dann einzuschalten, wenn die Funkschnittstelle auch wirklich gebraucht wird. Das gilt auch für WLAN-Verbindungen. Des Weiteren sollten das System durch Updates auf dem neuesten Stand sein.

 

Quelle: Bild

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.