Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Facebook startet umstrittene Gesichtserkennungs-Funktion

Ab sofort ist die umstrittene Gesichtserkennung bei Facebook auch hierzulande verfügbar – bislang hatte die Social Media-Plattform das Tool in Europa noch nicht veröffentlicht.

Aktivierung der Funktion „völlig freiwillig“

Ab sofort kann jeder Facebook-Nutzer in Europa selbst entscheiden, ob er die Gesichtserkennung für Fotos und Videos aktivieren möchte oder nicht. Bislang hatte die Social Media-Plattform das Feature in der EU nicht angeboten, nun wolle das Unternehmen im Zusammenhang mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein Verfahren testen, mit dem die Nutzer selbst bestimmen, welche Daten sie öffentlich teilen wollen und welche nicht.

Das Unternehmen betont, dass die Aktivierung der Funktion „völlig freiwillig“ ist. Wenn der User nichts unternehme oder den Vorschlag ablehne, bleibe die umstrittene Funktion aus.

 

Was bringt mir die Gesichtserkennung?       

Sie ermöglicht es laut Facebook, automatisch erkannte Gesichter auf Fotos und in Videos schnell zu markieren. Außerdem werden User gewarnt, wenn das eigene Foto von anderen Nutzern missbräuchlich verwendet wird. Damit soll verhindert werden, dass sich Menschen mit einer falschen Identität auf dem sozialen Netzwerk ausgeben.

Von der Gesichtserkennung sollen auch Menschen mit Sehbehinderung profitieren: Sie können fortan auch ohne Markierung erkennen, wer auf den Fotos abgebildet ist.

 

So aktivierst du die Funktion

Wer die Gesichtserkennung in der App aktivieren möchte, muss in seinem Profil auf „Mehr“ klicken. Dann „Privatsphäre auf einen Blick“ wählen. Über „Weitere Einstellungen“ und „Einstellungen zur Gesichtserkennung“ kann man die Funktion schließlich aktivieren.

Auch im Browser lässt sich das Feature einschalten. Klicke dazu auf das Dreieck rechts oben, öffne die Einstellungen, dann „Gesichtserkennung“ in der linken Spalte.  

Laut Facebook steht die Gesichtserkennung für einige Nutzer noch nicht zur Verfügung. Wer genau davon betroffen ist, ist derzeit noch nicht klar.

 

Quelle: Computer Bild


Mehr zum Thema:

Weitere Themen

Mehr von RPR1.