LIVE
SAVE ME FROM THE MONSTER IN MY HEAD - Welshly Arms

Neuer WhatsApp-Kettenbrief sorgt für Angst unter Kindern

Einmal mehr macht eine Audio-Nachricht auf WhatsApp die Runde, die auf perfide Weise die Angst von Kindern und Jugendlichen ausnutzt.

Brutale Todesdrohungen

In der brutalen, angsteinflößenden Sprachnachricht droht eine Computerstimme damit, den Empfänger und dessen Mutter zu töten, wenn die Audio-Botschaft nicht in den nächsten 20 Minuten an mindestens 20 Empfänger weitergeleitet wird.

Dabei klingen die Androhungen so real, dass viele Kinder den Kettenbrief tatsächlich sofort panisch weiterschicken – und somit genau das erfüllen, was die Urheber der Botschaft beabsichtigen: Angst und Schrecken verbreiten.

                                                        

So sollten sich Eltern im Ernstfall verhalten

Das Portal Mimikama hat sich der Sache angenommen und rät dazu, die grausamen Todesdrohungen keinesfalls an andere Personen zu senden. Wichtig sei außerdem, dass Eltern ihre Kinder über Kettenbriefe dieser Art aufklären, um ihnen die Angst zu nehmen. Auch Lehrer sollten mit ihren Schülern solch sensible Themen im Unterricht besprechen.

Des Weiteren rät Mimikama: „Reden Sie mit Ihrem Kind darüber und erklären Sie Ihrem Kind, dass es Menschen gibt, die es lustig finden, andere Menschen zu erschrecken. Vermitteln Sie Ihrem Kind, dass Sie die Angst Ihres Kindes ernst nehmen, aber vermitteln Sie auch, dass diese Angst unbegründet ist.“

 

Quelle: Mimikama

Weitere Themen

Mehr von RPR1.